Giftspitzen in Pokémon Diamant und Perl

Giftspitzen ist eine Pokémon-Attacke der 4. Generation. Hier erfährst du alles über ihre Daten, Erlernbarkeiten und Nutzungsmöglichkeiten.

Diese Statusattacke legt auf der gegnerischen Seite Giftspitzen. Bei der ersten Lage wird jedes geerdigte Pokémon, das auf das Kampffeld geschickt wird, normal vergiftet. Bei der zweiten Lage wird jedes geerdigte Pokémon, das damit in Berühung kommt, schwer vergiftet.

Ein Pokémon kann nicht durch Giftspitzen vergiftet werden, wenn es schon unter einem primären Statusproblem leidet, die Fähigkeit Schwebe oder Immunität besitzt oder den Flug-, Stahl- oder Gift-Typ besitzt. Allerdings können Flug-Pokémon und Pokémon mit der Fähigkeit Schwebe vergiftet werden, wenn während ihres Einwechseln der Effekt von Erdanziehung aktiv ist oder sie eine Eisenkugel tragen. Ein Pokémon, das einen Luftballon trägt, kann ebenfalls nicht vergiftet werden. Sollte der Luftballon zum Platzen gebracht werden, wird der Träger nicht automatisch vergiftet, sondern erst wenn er erneut eingewechselt wird. Pokémon mit der Fähigkeit Magieschild können zwar durch Giftspitzen vergiftet werden, erhalten jedoch keinen passiven Schaden dadurch. Pokémon mit Floraschild werden beim Einwechseln nicht durch Giftspitzen vergiftet, wenn ihre Fähigkeit aktiv ist.

Sollte ein Gift-Pokémon das Kampffeld betreten, entfernt es automatisch die gegnerischen Giftspitzen. Die Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass es den Boden berührt. Wenn dieses Gift-Pokémon noch vom Typ Flug ist oder die Fähigkeit Schwebe besitzt, kann es die Giftsitzen nur entfernen, wenn es beim Einwechseln eine Eisenkugel trägt oder der Effekt von Erdanziehung aktiv ist. Weiterhin können Giftspitzen durch den Einsatz von Auflockern oder Turbodreher entfernt werden.

Vor der 5. Generation:

Vor der fünften Generation erhalten Pokémon mit der Fähigkeit Magieschild noch nicht mal den Vergiftungsstatus, wenn sie in die Giftspitzen einwechseln. Wenn ein Pokémon mit der Fähigkeit Synchro durch Giftspitzen vergiftet wird, vergiftet es nicht das aktuelle Pokémon. Es sei denn das aktuelle Pokémon hat das Synchro-Pokémon durch Wirbelwind oder Brüller auf das Kampffeld gerufen und wird dabei vergiftet. Die Attacke Magiemantel kann gegnerische Giftspitzen nicht zurück auf den Anwender werfen.

Daten

Typ
Gift
Status
Stärke
-
AP
20
Genauigkeit
Gelingt immer
0 (normal)
Zurückschrecken
-
Geheilte KP
-
Treffer pro Runde
1
Effektdauer in Runden
1
Rückstoß/Absorber
-
Ziel
Feld des Gegners

Eigenschaften

Benötigt Aufladerunde
Benötigt Erholungsrunde
Erdanziehungs-Sperre
Kann nicht während Erdanziehung benutzt werden.
Faust-Attacke
Wird durch Eisenfaust verstärkt.
Heilblockade-Sperre
Kann nicht während Heilblockade benutzt werden.
Himmelskampf-Sperre
Kann nicht während Himmelskämpfen benutzt werden.
Ignoriert Distanz
Kann in Dreierkämpfen jedes Ziel treffen.
Kontakt
Stellt Kontakt her.
Reflektierbar
Wird von Magiemantel oder Magiespiegel auf den Anwender reflektiert.
Schall-Attacke
Wirkungslos gegen Pokémon mit Lärmschutz.
Spiegelbar
Kann durch Spiegeltrick gespiegelt werden.
Tanz-Attacke
Kann von Pokémon mit der Fähigkeit Tänzer kopiert werden.
Taut auf
Taut das Ziel sofort auf.
Übernahme
Effekt der Attacke kann mit Übernahme übernommen werden.
Umgeht Delegator
Von Schutz geblockt
Wird von Schutzschild, Scanner oder Königsschild geblockt.

In anderen Sprachen

german Deutsch
Giftspitzen
english Englisch
Toxic Spikes
japanese Japanisch
どくびし
french Französisch
Pics Toxik
italian Italienisch
Fielepunte
spanish Spanisch
Púas Tóxicas
chinese Chinesisch
毒菱 / 毒菱
korean Koreanisch
독압정

Erlernbarkeiten

Die Attacke Giftspitzen wird in Pokémon Diamant und Perl von 20 Pokémon erlernt.

Level-Up

Austos
Austos
Level 1
Baldorfish
Baldorfish
Level 21
Bibor
Bibor
Level 25
Forstellka
Forstellka
Level 1
Nidoran♀
Nidoran♀
Level 31
Nidoran♂
Nidoran♂
Level 31
Nidorina
Nidorina
Level 35
Nidorino
Nidorino
Level 35
Piondragi
Piondragi
Level 34
Pionskora
Pionskora
Level 34
Roselia
Roselia
Level 28
Tentacha
Tentacha
Level 15
Tentoxa
Tentoxa
Level 15

Zucht